Alle Jahre wieder – gleiche Truppe – neue Strecke

Es ist mal wieder so weit, unserer Fahrradtour 2015 startet. In diesem Jahr wegen der späten Ferien mal wieder im Juni.

Startpunkt ist Leipzig und schon die Anreise nach Leipzig mit dem Zug war ein großer Spaß! Der IC von Mainz nach Leipzig hatte in jedem Wagen eine andere Klimazone, von heiß bis eiskalt, von Staubrocken bis schwül. Und auch die Mitfahrer trugen immer mal wieder zur Erheiterung bei.

In Leipzig angekommen war der erste Ritt nur sehr kurz, bis wir in unserem Hotel, dem Space-Hotel angekommen waren. Die Übernachtung war gut und günstig (57,-EUR inkl. Frühstück im DZ), auch wenn leider keine weiteren Lokale in direkter Nähe waren, sodass wir hungrig ins Bett mussten.
Die Tour begann dann am nächsten Tag schon relativ früh und mit einem Früstück, danach gings erst einmal zu ner historischen Stätte, dem Völkerschlachtdenkmal.

image

Und hier auch mal ohne unsere Köpfe:
image

Über den Leipzig-Elbe-Radweg führte uns dann unsere Route nach Grimma, wo wir sehr eindrücklich an die Gewalt der Natur erinnert wurden. Kaum vorstellbar, dass das Wasser so hoch gestanden hat!
image

Entlang der Mulde ging es dann über Leisnig weiter nach Waldheim. In Leisnig legten wir wegen eines Regenschauers eine kleine Zwangspause wegen eines heftigen Regenschauers ein, den wir uns mit einem Besuch im Eiscafe versüßten.
Nach knapp 73 km kamen wir dann in Waldheim an, unserem Etappenziel. Unsere Ferienwohnung lag leider etwas außerhalb, weswegen wir dann zum Essen nochmal auf unsere Drahtesel steigen mussten und sehr gut im Ratskeller gegessen haben. Der Rückweg war allerdings umso schwerer, weil es ziemlich heftig den Berg hoch gin.
Die Beine und der Hintern taten dementsprechend weh. Morgen gehts dann weiter….

Deinen Senf dazu geben: