Gelunger Rückrundenstart – Tabellenführung weiterhin gesichert!

Am Sonntag, dem 24.01.2016 empfing die HSG Werschweiler/St.Wendel die HG Itzenblitz IV zum Auftakt der Rückrunde im Sportzentrum in St.Wendel.

Ne viertel Stunde früher als die deutsche Handballnationalmannschaft bei der Handball-EM war Spielbeginn bei diesem eher unspektakulären Spiel gegen die HG Itzenblitz IV. Trainer Michael Schwan musste allerdings auch bei diesem Spiel auf einige Spieler verzichten, die verletzungs- oder krankheitsbedingt nicht spieltüchtig waren. So übernahmen Dominik Dillinger (wie schon gewohnt in letzter Zeit) und Erik Bleimehl die Bedingung der Uhr, Vincent Gütlein machte als Betreuer den Spielern von der Bank aus Feuer und auch Holger Meuler unterstützte von der Bank.

Nach langer Verletzungspause konnte Erik Henning debütieren und mit insgesamt 3 Toren auch gleich einen guten Start hinlegen.
Die Mannschaft um Kapitän Jochen „Mannheimer“ Heller tat sich zu Anfang unnötig schwer, vor allem in der Abwehr stimmt es nicht. Hinzu kam, dass, vielleicht auch abgelenkt durch das mitfiebern mit der Nationalmannschaft, die Konzentration nicht voll da war. Dies zeigte sich an den wirklich überaus vielen Lattentreffern, die eine hohe Führung unmöglich machten.

Insgesamt gesehen hatte die HG Itzenblitz IV keine Chance gegen den Tabellenführer aufzuspielen. Zu Stark auch die Leistung von Rick „Die Katze“ Bartsch im Tor, der immerhin einen 7-Meter halten konnte! Wobei man dazu sagen muss, dass die HSG Werschweiler/St.Wendel mit 2 verworfenen 7-Metern mal wieder klare Chancen versemmelt hat! ^^

In die Halbzeitpause ging es mit einer sehr klaren Führung von 16:10 und diese Führung geriet auch während der gesamten zweiten Halbzeit nicht mehr in  Gefahr.

Trainer Schwan ließ letztendlich alle Spieler auf der Bank durchwechseln, sodass auch diesmal einer der jungen Spieler die Chance hatte den 30. Treffer zu landen. Lars Lambert verweigerte so offensichtlich, dass er sogar eine gelbe Karte vom Schiedsrichter bekam! 😉
Aber Christoph Backes knallte das 30. Tor zwischen die Pfosten, sodass sich die Mannschaft über eine Kiste freut!

Torschützenkönig in diesem Spiel war der Mannschaftskapitän Jochen „Mannheimer“ Heller mit 14 Toren (er hatte aber auch mit Abstand die meisten Lattentreffer).

Das Spiel endete mit einem klaren 31:18. Damit bleibt die rote Laterne bei der HG Itzenblitz IV und die Tabellenführung bei der HSG Werschweiler/St.Wendel.

Um einiges schwieriger dürfte das nächste Spiel gegen die MSG HF Illtal IV werden. Und dies dürfte nicht nur an der Uhrzeit (Sonntag morgen um 11 Uhr in Uchtelfangen) liegen, sondern auch daran, dass die Gegner der HSG Werschweiler/St.Wendel dicht auf die Pelle rücken in der Tabelle.

Es spielt also Tabellenerster gegen den Tabellenzweiten – das dürfte spannend werden!

Es spielten:
Rick Bartsch -Tor-, Markus Schaack -Tor-, Jochen Heller -14-, Christoph Backes -5-, Lars Lambert -4-, Erik Henning -3-, Florian Stoll -2-, Michael Schwan -1-, Christoph Hans -1-, Patrick Rosinus -1-, Peter Schmidt, Holger Meuler, Frank Decker, Ingo Kubik

Betreuer : Vincent Gütlein

Deinen Senf dazu geben: