Fünfter Sieg im sechsten Spiel führt an die Tabellenspitze!

Am Sonntag, dem 06.11.2016 um 18.30 Uhr empfing die HSG Werschweiler/St.Wendel vor heimischem Publikum die zweite Mannschaft der SG Ommersheim-Assweiler.

Die Mannschaft von Trainer Michael Schwan trat von Beginn an souverän auf und ging mit einem schnellen Tor in Führung, die auch zu keinem Zeitpunkt mehr wirklich in Gefahr war. Abwehrchef Christoph Hans hatte seine Abwehr so gut aufgestellt, dass die Gegner zwar ab und an mit seltsamen Würfen Erfolg erzielen konnten, aber durch die Reaktionen von Torhüter Rick Bartsch konnte der Torabstand konstant gehalten werden.handball-061116-5502

Das Halbzeitergebnis von 13:9 hätte noch viel deutlicher ausfallen können, wenn die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel alle sicheren Torwürfe auch in Tore verwandelt hätten. Hierzu zählen leider auch zwei verworfene 7-Meter Strafwürfe.

Und auch wenn Kreisläufer Frank „Bolek“ Decker nur ein Tor erzielte, so war es doch mit eines der schönsten Tore handball-061116-5516und mit vollem Körpereinsatz nach einem passgenau gespielten Tempogegenstoß von Rick Bartsch und von Frank sogar gefangenen Ball, den er dann auch mit aller Wucht ins gegnerische Netz zimmerte, gefolgt von einer fast perfekten Rolle! Einfach sehenswert!

In der zweiten Halbzeit plätscherte dann das Spiel etwas lustlos vor sich hin und wäre da nicht der Schiedsrichter gewesen mit seiner, konsequent auf beiden Seiten angewandten, seltsamen Regelauslegung, dann wäre das Spiel sowohl für Spieler, aber vor allem für das Publikum nur halb so lustig gewesen. 😉

Die HSG Werschweiler/St.Wendel schaffte es zudem in der zweiten Halbzeit die Abwehr so kompakt zu stellen, dass die Gegner aus Ommersheim-Assweiler schier daran verzweifelten. Gerade einmal 8 (i.W. acht) Tore ließen die Männer von Trainer Schwan zu.

Als dann auch noch kurz vor Schluss Markus Schaack zwischen die Pfosten durfte und ebenfalls ein Tor verhinderte war nun wirklich alles vorbei! In dem Zusammenhang erwähnenswert, dass das letzte Tor des Spiels in Minute 57:16 fiel und zwar für die HSG Werschweiler/St.Wendel!

Alles in allem betrachtet eine souveräne Leistung, die wieder einmal zeigt, dass die Mannschaft Potential hat. Mit einem klaren 25:17 endete die Partie.

Das nächste Spiel, wieder ein Heimspiel, ist am Sonntag, dem 13.11.2017 um 18.30 Uhr im Sportzentrum St.Wendel. Dann geht es gegen die HWE Homburg III.

Vielen Dank an alle Fans und Zuschauer, die die Mannschaft so zahlreich unterstützt haben und dies auch (hoffentlich) in der nächsten Woche lautstark tun!

Es spielten:
Rick Bartsch (Tor), Markus Schaack (Tor), Erik Bleimehl (8 Tore), Jochen Heller (7 Tore), Lars Lambert (6 Tore), Florian Stoll (3 Tore), Frank Decker (1 Tor), Christoph Hans, Peter Schmidt, Ingo Kubik, Michael Schwan

Betreuer:
Holger Meuler

Deinen Senf dazu geben: