Letztes Spiel für 2016 kräftig vergeigt und trotzdem zwei Punkte geholt! Ehrlich währt am längsten….

Am Sonntag, dem 18.12.2016, kurz vor Weihnachten, mussten die Männer von Trainer Michael Schwan schon früh morgens in Quierschied gegen die zweite Männermannschaft des ASC Quierschied antreten. Und obwohl die HSG Werschweiler/St.Wendel mit einem ganz ordentlichen Kader (bei einigen wohl auch Kater!) beim Gegner anreiste, so schmerzte es doch, dass Frank Decker nur als Betreuer auf der Bank saß und Lars Lambert aufgrund anderer Umstände nicht mitfahren konnte.
Nach langer Verletzungspause (ausgekugelte Schulter beim Pokalspiel am 02.09.2016) griff Holger Meuler wieder ins Spielgeschehen ein, erstmals in der Saison 2016/17, doch auch das machte das Spiel nicht wirklich besser!

Nach kurzer Spielzeit fiel dann auch noch der Abwehrchef Christoph Hans verletzungsbedingt aus – das stellte Trainer Schwan vor einige Herausforderungen. Auch Lauf- und Torwunder Erik „Bleistift“ Bleimehl hatte heute zumindest in der ersten Halbzeit irgendwie Ladehemmung bzw. lief mit angezogener Bremse. Letztendlich zeigten alle Spieler auf dem Feld in der ersten Halbzeit keine Glanzleistung, was sich auf alle Bereiche des Spiels auswirkte: Vergeigte Pässe, nicht gefangene Tempogegenstöße und schludrige Abschlüsse! Alles in Allem nicht wirklich schön anzusehen und so ist es auch kaum verwunderlich, dass sich beide Mannschaften mit einer klaren Führung für die Gastgeber von 14:8 in die Pause verabschiedeten.

In der zweiten Halbzeit, zumindest in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit, setzte sich dann das Drama aus Halbzeit eins fort! Auch wenn es der Abwehr jetzt immer öfter gelang, dem Gegner den Ball abzuluchsen, konnten die eigentlich sicheren Tore nicht verwandelt werden! Hinzu kam dann noch ein Schiedsrichter, der höchst seltsame Entscheidungen traf, die sehr oft zu Gunsten der Heimmannschaft ausfielen.

Knapp zehn Minuten vor Schluss, beim Stand von 20:13(!) begannen die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel mit einem vier Tore Lauf die Aufholjagd! Innerhalb von 3 Minuten erzielten die Männer von Trainer Schwan fünf Tore ohne ein Gegentor zuzulassen! „Es geht doch Jungs!“ wollte man fast rufen! Zwei Minuten vor Schluss steht es 21:20 und beide Mannschaften spielen sehr angespannt und emotional, bei einigen ein wenig zu sehr, sodass auf beiden Seiten noch 2-Minuten-Strafen vergeben werden. die Gastgeber aus Quierschied legen mit einem Tor nach und gehen mit 22:20 in Führung. Die HSG Werschweiler/St.Wendel kontert und schafft den Anschlusstreffer zum 22:21! Doch leider ist dies dann auch der Endstand!

Zehn Minuten früher diese Leistung und das Ergebnis wäre ein anderes gewesen!

Aber die zwei Punkte bleiben nicht in Quierschied, sondern gehen mit uns nach Hause, da der ASC Quierschied gegen §55 der Spielordnung verstoßen hat und Spieler unberechtigt in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gebracht hat! Schade für sie – Glück für uns!

Damit starten wir ins neue Jahr unangefochten als Tabellenführer!

Es spielten:
Rick Bartsch (Tor), Markus Schaack (Tor), Jochen Heller (6 Tore), Erik Bleimehl (6 Tore),  Florian Stoll (5 Tore), Christoph Hans, Ingo Kubik, Peter Schmidt, Michael Schwan, Christoph Backes (1 Tor), Dominik Dillinger (1 Tor), Holger Meuler (2 Tore)

Betreuer:
Frank Decker

Deinen Senf dazu geben: