Mittwoch, Mai 29, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

HSG Werschweiler/St.Wendel

HSG Werschweiler/St.Wendel erfolgreich im Kellerduell!

Am Samstag, dem 30.03.2019 empfingen die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel um 19 Uhr ihre Gegner vom SV 64 Zweibrücken 3 zum Kellerduell in der A-Liga.
Die Bank von Trainer Michael Schwan war nicht ganz so prall gefüllt, es fehlten Dominik Dillinger, Niklas Meiser, Sven Hoffmann, Christoph Backes, Jonas Barth, Jens Jurgutat und Uwe Hoffmann. Doch das tat dem Ehrgeiz der verbliebenen keinen Abbruch.

Schon von Beginn an war zu spüren, dass die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel endlich mal wieder einen Sieg erringen wollten, zudem vor heimischem Publikum! Doch die Gegner aus Zweibrücken schafften es, sich leicht abzusetzen und diesen kleinen Torvorsprung auch bis zur 16. Spielminute zu halten. Dann drehten die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel das Spiel, insbesondere Dennis Befort, der zwischen den Pfosten dafür sorgte, dass die Gegner kaum mehr Bälle im Netz versenken konnten. Kurz vor der Halbzeit, beim Spielstand 12:11 noch ein Strafwurf für die Gegner und wieder ist es Dennis Befort, der zum 3. Mal einen Strafwurf vereitelt! So gehen die Männer um Mannschaftskapitän Jochen Heller mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kann sich die HG Werschweiler/St.Wendel mit einem vier Tore-Vorsprung absetzen und aufgrund der super Torhüterleistung von Dennis Befort auch ohne Probleme halten bzw. zeitweise sogar ausbauen!

Knapp zehn Minuten vor Schluss dann ein leichter Rückschlag, da zwei Spieler der HSG Werschweiler/St.Wendel zeitgleich für 2 Minuten vom Platz müssen, doch der Rest der Mannschaft spielt gekonnt die Zeit runter und erzielt sogar in doppelter Unterzahl noch ein Tor. Klasse Leistung.
In der 55. Spielminute kochen dann die Emotionen über und Mannschaftskapitän Jochen Heller muss mit rot das Spiel verlassen. Leicht irritiert, aber unbeirrt setzt der Rest der Mannschaft ihr konsequentes Spiel fort und so ist es Lars Lambert, der in der 59. Minute den Siegtreffer zum 23:20 erzielt. Mit seinem siebten Tor ist Lars Lambert der Torschützenkönig des Spiels, dicht gefolgt von Florian Stoll mit 6 Treffern.

Der Mann des Spiels aber ist ganz klar Torhüter Dennis Befort, der in diesem Spiel die wohl beste Leistung der Saison zeigte! Sowohl für die Spieler, als auch für die Fans und Zuschauer bleibt die Frage, warum (und das gilt für die gesamte Mannschaft) man diese Leistung nicht auch bei den anderen Spielen zeigte?
Nun verbleiben noch zwei Spiele, am 07.04.2019 auswärts gegen den TV Kirkel und am 13.04.2019 das letzte Heimspiel gegen die HWE Erbach/Walmohr 2

Es spielten:
Dennis Befort -Tor-, Markus Schaack -Tor-, Ingo Kubik -3-, Florian Stoll -6-, Peter Schmidt, Jochen Heller -4-, Holger Meuler, Niklas Groben -3-, Frank Decker, Lars Lambert -7-, Michael Schwan

Betreuer*innen:
Michaela Schwan