Samstag, Juli 13, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

HSG Werschweiler/St.Wendel

Kellerduell mit unklarem Ausgang oder wird es eine Serie?

Am Samstag, dem 01.02.2020 ging es für die HSG Werschweiler/St.Wendel zur 2. Mannschaft des ASC Quierschied. Pünktlich um 18 Uhr war Anwurf des Rückspiels. Die HSG Werschweiler/St.Wendel hatte im Hinspiel mit einem 15:17 verloren und zwei Punkte abgegeben. Man durfte also gespannt sein….

Die HSG Werschweiler/St.Wendel ging schnell in Führung und schaffte es sogar, diese bis zur 25. Spielminute zu halten – wenn auch immer knapp. Hier half insbesondere Dennis Befort, der zwischen den Pfosten sein bestes gab. Die Abwehr passte und auch im Abschluss konnte die diszipliniert aufspielende Mannschaft von Spielertrainer Michael Schwan punkten.
Bis kurz vor der Halbzeitpause! Trotz einer Auszeit, in der Trainer Schwan seine Mannschaft nochmals zur Mannschaftsdisziplin einschwor, gelang es den Gegnern den Ausgleich zu erzielen und sogar in Führung zu gehen. Doch die Männer um Mannschaftskapitän Jochen Heller kämpften entschlossen um jeden Ball und schafften es noch vor dem Halbzeitpfiff wieder mit einem Tor (9:10) in Führung zu gehen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit war es dann Torhüter Dennis Befort, der mit seiner Parade eines Strafwurfes ein Ausrufezeichen setzte. Doch trotz alledem gelang es der HSG Werschweiler/St.Wendel nicht, sich klar vom Gegner abzusetzen und damit frühzeitig das Spiel für sich zu entscheiden. Noch knapp 7 Minuten waren zu spielen, als die Gastgeber zum zweiten Mal in diesem Spiel die Führung übernahmen. Dramatische Schlussminuten zeichneten sich ab. Beherzt versenkten Jochen Heller und Benjamin Wendel den Ball im Netz des Gegners und wieder gab es einen Ausgleich 4 Minuten vor Schluss. Dann wieder Jochen Heller (mit einer 7-Meter-Trefferquote von 100% und damit bester Torschütze) mit seinem 7. Treffer zum 19:20; Auszeit Quierschied, Ballgewinn HSG Werschweiler/St.Wendel, die letzten Sekunden laufen auf der Hallenuhr, als Peter Schmidt aus unmöglicher Wurfsituation den Ball Pfosten – Pfosten – Tor zum 19:21 versenkt!

Dank guter Torhüter- und einer starken Mannschaftsleistung bringt die HSG Werschweiler/St.Wendel zwei weitere Punkte mit nach Hause. Dritter Sieg in Folge und man darf durchaus fragen, ob daraus eine Serie wird.
Das zu beantworten kann man sich selbst anschauen, und zwar am Sonntag, dem 01.03.2020 um 18 Uhr, wenn es vor heimischem Publikum im Lokalderby gegen die HSG Ottweiler/Steinbach 3 geht.

Es spielten:
Dennis Befort (Tor), Markus Schaack (Tor), Jochen Heller (7), Lars Lambert (4), Benjamin Wendel (3), Florian Stoll (3), Ingo Kubik (2), Michael Schwan, Frank Decker (1), Peter Schmidt (1), Jonas Barth
Betreuer*innen:
Heike Schaack