Donnerstag, Februar 22, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

HSG Werschweiler/St.Wendel

Lokalderby im unteren Tabellendrittel – aber echt spannend!

Am Sonntag, dem 01.03.2020 empfing die HSG Werschweiler/St.Wendel um 18 Uhr die HSG Ottweiler/Steinbach 3. Alte Bekannte und natürlich ein Lokalderby in der A-Liga.
Trainer Michael Schwan konnte auf einen gut besetzten Kader zurückgreifen, auch wenn die Gegner aus Ottweiler um einiges jünger waren. Aber, wie das so ist, wenn Erfahrung auf ein junges Team trifft, da ist dann auch mal was Besonderes gefragt. Und das haben die Fans und Zuschauer auf den gut besuchten Tribünen heute auch geboten bekommen.

Florian Stoll, mit 8 Toren bester Werfer der HSG Werschweiler/St.Wendel gefolgt von Kreisläufer Holger Meuler mit 5 Treffern und natürlich darf auch Mannschaftskapitän Jochen Heller mit 4 Treffern nicht fehlen (trotz zweier Misserfolge bei den 7-Metern)!

Den Männern der HSG Werschweiler/St.Wendel gelang es, von Anfang an die Führung zu übernehmen (offensichtlich zur Überraschung der Gegner) und diese Führung auch bis zur Halbzeitpause zu verteidigen. Auch wenn es zur Halbzeit nur ein noch ein Tor war (11:10) und die Gäste drei Minuten vor Halbzeitpfiff zum wiederholten Mal den Ausgleich schafften, so war der Kampfgeist der HSG Werschweiler/St.Wendel größer und auch erfolgreicher.

In der zweiten Halbzeit mussten die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel dann nicht nur gegen die Gegner aus Ottweiler spielen, sondern auch gegen den achten Mann auf dem Feld. Das führte zu einigen obskuren Entscheidungen und Unmut nicht nur bei den Zuschauern auf den Rängen, sondern auch bei den Spielern.

Die Gäste aus Ottweiler gingen in Führung, bisweilen sogar mit zwei Toren, doch die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel waren nicht klein zu kriegen und kämpften sich immer wieder ran, angefeuert von den Fans und Zuschauern, die ein emotional packendes Lokalderby erleben konnten wie schon lange nicht mehr!
Neuzugang Benjamin Wendel agierte hervorragend als Spielmacher und setzte insbesondere Florian Stoll und Kreisläufer Holger Meuler immer wieder in Szene, die dann den Ball in Netz versenkten.

Marvin Decker, der heute sein erstes Spiel bei den Männern der HSG Werschweiler/St.Wendel absolvierte (herzlich willkommen!) hatte bei seinem Ligadebut leider nicht ganz so viel Glück und konnte keinen Ball im Netz versenken – aber das wird schon noch.

Insbesondere die Abwehr der HSG Werschweiler/St.Wendel machte den Gegnern aus Ottweiler zu schaffen! Nur wenige ihrer Spielzüge waren von Erfolg gekrönt, da die Abwehr sehr kompakt und auch aggressiv agierte, was dann auch insgesamt vier 2-Minuten-Strafen einbrachte, wobei auch die HSG Ottweiler/Steinbach 3 mit insgesamt drei 2-Minuten-Strafen gut bedient war. Und es war ein Lokalderby, da geht es auch schon mal was zur Sache!

6 Minuten vor Spielende gingen die Gegner aus Ottweiler nochmals in Führung, doch nach einer Auszeit und klarer Ansagen von Trainer Michael Schwan folgten zwei Tore von Florian Schwan und Holger Meuler, sowie eine solide Abwehrleistung, sodass die Gegner in Schach gehalten wurden. Knapp eine Minute vor Schluss erzielte Benjamin Wendel das wichtige Tor zum 20:18 und die Abwehr machte nochmal dicht, 40 Sekunden auf der Uhr und die Gegner erzielen das 20:19!
Noch einmal Anwurf für die HSG Werschweiler/St.Wendel und Florian Stoll versenkt den Ball im Netz des Gegners zum 21:19 Endstand!

Vierter Sieg in Folge, zwei weitere Punkte eingefahren und ein klarer Mannschaftserfolg!
Nun heißt es dran bleiben! Mit Tabellenplatz 7 kann es nur noch nach oben gehen! Daher heißt es jetzt die HSG Werschweiler/St.Wendel unterstützen im nächsten Heimspiel am Sonntag, dem 08.03.2020 um 18 Uhr im Sportzentrum St.Wendel! Dann empfängt die HSG Werschweiler/St.Wendel den Tabellenfünften, die SG Ommers-Assweiler 2!

Gute Besserung an Niklas Meiser, der sich leider (ohne Fremdeinwirkung) im Spiel verletzte!

Die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel bedankt sich für die lautstarke Unterstützung der Fans und Zuschauer und hofft auf weitere Unterstützung beim nächsten Heimspiel!

Es spielten:
Dennis Befort (Tor), Markus Schaack (Tor), Jochen Heller (4), Benjamin Wendel (2), Florian Stoll (8), Ingo Kubik (2), Michael Schwan, Jonas Barth, Holger Meuler (5), Marvin Decker, Niklas Meiser, Dominik Dillinger
Betreuer*innen:
Michaela Schwan,
Frank Decker,
Peter Schmidt