Montag, Juni 17, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

AllgemeinSpielberichte

Die glorreichen acht beim Auswärtsspiel

Am Samstag, dem 02.12.2023 um 18 Uhr mussten die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel auswärts beim TuS Wiebelskirchen 2 antreten und das auch noch in einer Ausweichhalle in Wellesweiler. Mit gerade einmal 8 Spieler trat Spielertrainer Michael Schwan den Gastgebern gegenüber, die allerdings ebenfalls gerade einmal 8 Spieler auf die Platte brachten. Eine weitere Gemeinsamkeit war, dass beide Mannschaften zwei Torhüter, aber keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Viele Spieler sind erkältet oder verletzt. An dieser Stelle herzliche Genesungswünsche an alle!

Die HSG Werschweiler/St.Wendel fand gut ins Spiel und beide Mannschaften lagen dicht beieinander, auch wenn die Gastgeber immer ein Ticken voraus waren. Die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel aber gaben nie nach und blieben im Spiel. Und so war die erste Halbzeit ziemlich ausgeglichen, auch wenn die Gastgeber vom TuS Wiebelskirchen mit einer 11:9 Führung in die Halbzeitpause gingen.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann energischer und die HSG Werschweiler/St.Wendel kämpfte sich mit einer vier Tore Serie durch Dominik Dillinger und Dominik Bischoff zu einem 13:13 heran. Die Abwehr der HSG Werschweiler stand kompakt und errang mehrfach den Ball. Auch Dennis Befort sorgte zwischen den Pfosten dafür, dass die Gegner nicht die Oberhand gewannen.

Als Dennis Befort dann auch noch einen 7 Meter parierte war der Kampfgeist erst recht geweckt im Team. Dominik Dillinger traf sowohl Rechtsaußen als auch auf Linksaußen und Dominik Bischoff brach auf Halblinks immer wieder durch die gegnerische Abwehr. Auch das Spiel über den Kreis brachte die Gegner immer wieder in Bedrängnis. Milan Mohammadi, der in der ersten Halbzeit etwas Pech hatte zeigte dann in der zweiten Halbzeit, dass er auch anders kann und krönte seinen Einsatz mit einem schönen Heber zum Tor.
Tim Kubik zeigte auf Halbrechts, dass auch er eine sichere Bank ist und ließ den gegnerischen Torhüter mehrfach hinter sich greifen.
Im zweiten Teil der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann etwas ruppiger, aber Schiedsrichterneuling Thorsten Tesarsch vom TV Altenkessel hatte beide Mannschaften und das Spiel gut im Griff.

Nach dem 16:16 in der 48. Spielminute durch Michael Schwan am Kreis legte dieser zum 16:17 nach und sorgte damit für die Führung, die die HSG Werschweiler/St.Wendel auch nicht mehr abgab. Die Abwehr und Torwart Dennis Befort brachten die Gastgeber fast zur Verzweiflung, weil einfach nichts mehr gelang. Dominik Dillinger erzielte dann in der 60. Spielminute ein weiteres Tor zum verdienten Endstand von 18:23 für die HSG Werschweiler/St.Wendel.
Bester Torschütze der HSG Werschweiler/St.Wendel war Dominik Bischoff mit insgesamt 8 Treffern.

Am Samstag, dem 09.12.2023 geht es schon um 16 Uhr nach Alsweiler zu den Black Bulls 2.
Das nächste und auch letzte Heimspiel für dieses Jahr ist am Samstag, dem 16.12.23 um 18.15 Uhr im Sportzentrum St.Wendel gegen die HSG Ottweiler/Steinbach 3.

Es spielten:
Dominik Bischoff (8), Dominik Dillinger (5), Michael Schwan (3), Milan Mohammadi (3), Holger Meuler (2), Tim Kubik (2), Markus Schaack (Tor), Dennis Befort (Tor)
Betreuerinnen:
Noelle Schwan, Louisa Befort

Alle Infos auch unter www.sv-werschweiler.de