Mittwoch, Mai 29, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

AllgemeinSpielberichte

Keine Chance auf Punktgewinn beim Nachholspiel!

Am Freitag, dem 17.11.2023 um 20.30 Uhr, zur sonst üblichen Trainingszeit, fand das Nachholspiel gegen die MSG HF Illtal 3 statt. Normalerweise ist ein Spiel gegen Illtal eine sehr klebrige Sache, da aber in der Sporthalle in St.Wendel absolutes Haftmittelverbot besteht, war dies ein Faktor, der durchaus realistische Chancen für Trainer Michael Schwan und sein Team eröffnen könnte.

Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und es dauerte tatsächlich eine Viertelstunde, bis es den Gegnern aus Illtal gelang, sich mit 3 Toren abzusetzen.
Die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel ließen sich aber nicht dadurch beirren, was aber absolut verwirrend war, waren die unmöglichen Entscheidungen des „unparteiischen“. Mehrfach ergingen Entscheidungen auf Zuruf. So gelang es dann auch den Gegnern sich mit 7 Toren einen guten Vorsprung zu erspielen. Hinzu kam, dass Torwart Dennis Befort zwar immer wieder dran war am Ball, das Tor bzw. die Tore aber dennoch nicht verhindern konnte.

Mit einem sehr deutlichen 6:13 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Männer um Mannschaftskapitän Jochen Heller wieder ran, was aber zunehmend schwerer wurde, weil mehrfach vom „unparteiischen“ Vorteil abgepfiffen wurde und damit sogar mehrere Tore verhindert wurden. Auch die Auslegung der Zeitspielregel war ziemlich einseitig und ohne klare Linie. Das verhinderte immer wieder einen Spielfluss auf Seiten der HSG Werschweiler/St.Wendel.

Torwart Dennis Befort hingegen blühte auf zwischen den Pfosten und bekam neben einem 7-Meter Strafwurf auch mehrere Tempogegenstöße zu halten, sodass die HSG Werschweiler/St.Wendel in der 2. Hälfte ein Tor mehr erzielte als die Gegner Das genügte aber nicht, zeigt aber dennoch, dass die Abwehr besser funktionierte und das Zusammenspiel besser war. Bester Torschütze im Spiel war Dominik Bischoff von der HSG Werschweiler/St.Wendel mit 6 Treffern!

Dennoch war das Ergebnis nach 60 Minuten sehr klar und die HSG Werschweiler/St.Wendel verliert mit einem 13:19.

Es spielten:
Dennis Befort (Tor), Dominik Bischoff (6), Tim Kubik, Holger Meuler, Michael Schwan, Sven Pötschke (1), Nils Bodtländer, Dominik Dillinger (2), Jochen Heller (1), Milan Mohammadi, Sven Hoffmann, Simon Hoffmann (2), Lars Lambert (1)
Betreuer*innen:
Noelle Schwan

Die nächsten Heimspiele der HSG Werschweiler/St.Wendel:
Sonntag, 26.11.23, um 18:15 Uhr gegen RW Schaumberg 2
Samstag, 16.12.23, um 18:15 Uhr gegen HSG Ottweiler/Steinbach 3

Alle Infos auch unter www.sv-werschweiler.de