Montag, April 15, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

AllgemeinSpielberichte

2 weitere Punkte im intensiven Auswärtsspiel für die HSG Werschweiler/St.Wendel

Am Samstag, dem 14.10.23 mussten die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel in die Pfalz, um dort gegen die HSG Schwarzerden-Kusel anzutreten.
Diesmal leider nur mit 8 Spielern, davon ein Torhüter (Dennis Befort) und ein Ersatztorhüter (Markus Schaack), sodass es für alle Spieler klar war, dass sie von Anfang bis Ende 60 Minuten auf der Platte stehen müssen!
Spielertrainer Michael Schwan legte dann auch sofort nach dem Anwurf mit dem ersten Tor vor und Tim Kubik legte nach weiteren 30 Sekunden nach! Die Abwehr stand und sorgte dafür, dass die frühe Führung bestand hatte, obwohl die Gastgeber immer wieder mit Druck versuchten den Anschluss nicht zu verlieren.
Allerdings konnte auch Dennis Befort zwischen den Pfosten immer wieder Bälle der Gegner abfangen, sodass das gute Zusammenspiel Abwehr und Torwart die Gegner auf Distanz hielt.
Neun Minuten vor der Halbzeitpause errangen dann die Gastgeber den Ausgleich zum 9:9, doch die Männer der HSG Werschweiler/St.Wendel ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und legten sofort nach. Gleich zwei Mal hintereinander sorgte Kreisspieler Holger Meuler dafür, dass der gegnerische Torwart hinter sich greifen musste. Auch ein Ergebnis der guten Abwehrleistung, die kein Tor der Gastgeber zuließ.
Auch Vater und Sohn Kubik sorgten dafür, dass der Torhüter der Gastgeber aus Kusel noch vor der Halbzeitpause die Bälle aus dem Netz fischen musste. Und Dominik Bischof verwandelte souverän die 7 Meter Würfe.

Zur Halbzeit stand es dann 11:14 für die HSG Werschweiler/St.Wendel.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann intensiver und die Männer der HSG mussten deutlich mehr kämpfen als noch in Halbzeit eins. Die gegnerische Mannschaft spielte deutlich stärker und immer öfter gelang es ihr, die ansonsten gut stehende Abwehr zu durchbrechen. Doch die Co-Trainerin Noelle Schwan reagierte schnell und stellte die Mannschaft um, sodass es zwar erst einmal den Ausgleich gab mit 16:16, nun aber die HSG Werschweiler noch ein wenig intensiver beim Kampf um den Ball agierte.
Wieder gab es den Vorsprung für die HSG Werschweiler/St.Wendel und wieder war es Dennis Befort, der dafür sorgte, dass dieser Vorsprung auch hielt. Noch einmal kamen die Gegner auf ein 22:23 heran, doch insbesondere Tim Kubik setzte sich immer wieder durch und war auch mit insgesamt 9 Toren bester Werfer bei der HSG Werschweiler/St.Wendel.
Zum krönenden Abschluss hielt dann Dennis Befort in der letzten Spielsekunde noch den 7 Meter der Gegner bravourös und die HSG Werschweiler/St.Wendel ging nach einem sehr intensiven Spiel mit einem klaren 23:26 als Sieger von der Platte!

Die nächsten beiden Spiele sind Heimspiele. Am Freitag, dem 17.11.23 um 20.30 Uhr (anstelle des Trainings) gegen die MSG HF Illtal 3 und am Sonntag, dem 26.11.23 um 18.15 Uhr gegen die RW Schaumberg 2, jeweils im Sportzentrum in St.Wendel.

Es spielten:
Dennis Befort (Tor), Markus Schaack (Tor), Dominik Bischoff (6), Tim Kubik (9), Ingo Kubik (3), Holger Meuler (4), Michael Schwan (3), Sven Pötschke (1)
Betreuer*innen:
Noelle Schwan, Frederik Hüther, Mandy Pötschke
Alle Infos auch unter www.sv-werschweiler.de