Montag, April 15, 2024

Meuler's Welten

…und dann mach ich mir die Welt….

HSG Werschweiler/St.Wendel

Gut gespielt und doch 2 Punkte abgegeben!

Am Sonntag, dem 1. Advent (02.12.2018) um 18.30 Uhr empfing die HSG Werschweiler/St.Wendel die Gäste der 2. Mannschaft vom TV Kirkel. Spielertrainer Michael Schwan, selbst verletzungsbedingt nur außerhalb des Spielfeldes unterwegs, konnte zwar auf viele Stammspieler zurückgreifen, aber dennoch fehlten verletzungsbedingt Niklas Meiser, Christoph Backes und Dennis Beford. Leider war auch Neuzugang Niklas Groben anderweitig unterwegs, sodass er nicht spielen konnte.
Dies schlug sich natürlich auch im Spiel nieder. Erst in der 5. Spielminute fiel das erste Tor, leider für die Gäste aus Kirkel. Die fanden auch viel besser ins Spiel und setzten sich früh mit einigen Toren Vorsprung ab. Trotz Kampfbereitschaft und einiger guter Torchancen gelang es der Mannschaft von Trainer Schwan nicht, die Gegner zu bändigen. Ersatztorhüter Ingo Kubik tat alles Mögliche zwischen den Pfosten, aber immer wieder ließ ihn seine Abwehr im Stich und die Gegner konnten erfolgreich durchbrechen.

Mit drei Toren Vorsprung und einem Spielstand von 9:12 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Spieler um den Mannschaftskapitän der HSG Werschweiler/St.Wendel, Jochen Heller, deutlich mehr Biss und kämpften sich Tor um Tor an die Gegner heran. In der 40. Spielminute erzielte dann Sven Hoffmann von Rechtsaußen den lang ersehnten Führungstreffer für die HSG Werschweiler/St.Wendel! Die nächsten sechs Spielminuten wechselte ständig die Führung und keiner der beiden Kontrahenten konnte sich klar absetzten. Doch ab der 51. Spielminute war irgendwie die Luft raus bei der HSG Werschweiler/St.Wendel und immer wieder gelang es den Gegnern aus Kirkel insbesondere auf Halbrechts durchzubrechen und den Ball erfolgreich im Netz zu versenken.

Mit einem klaren 27:32 musste sich die HSG Werschweiler/St.Wendel nach 60 Minuten der 2. Mannschaft des TV Kirkel geschlagen geben. Allerdings wäre da einiges mehr drin gewesen. Nun hat die HSG Werschweiler/St.Wendel die rote Laterne in der Tabelle und es wird höchste Zeit, dass endlich wieder 2 Punkte mit nach Hause gebracht werden.

Die Mannschaft bedankt sich bei den Zuschauern und Fans und hofft auf mehr Erfolg am Samstag, dem 08.12.2018 um 19.30 Uhr gegen die HWE Erbach/Waldmohr 2.

Es spielten:
Ingo Kubik -Tor-, Markus Schaack -Tor-, Frank Decker -1-, Florian Stoll -9-, Peter Schmidt, Jochen Heller -5-, Dominik Dillinger -2-, Sven Hoffmann -1-, Jonas Barth, Holger Meuler -2-, Lars Lambert -7-, Jens Jurgutat

Betreuer*innen:
Michaela Schwan, Michael Schwan